Caravan Salon Düsseldorf

Als erste große Messe nach dem Lockdown öffnete der Caravan-Salon in Düsseldorf die Pforten. Wir haben einen Stellplatz von Freitag auf Samstag und Eintrittskarten für Samstag online gebucht.

Wie in den letzten Jahren verwandelt sich der Parkplatz P1 dann zu einem riesigen WoMo-Stellplatz, hunderte von Wohnmobilen aller Art parken dort. Für uns war es natürlich das erste Mal, dass wir mit unserem eigenen Camper dabei waren.

Alleine das abendliche Schlendern über den Platz ist wie eine kleine Messe – unglaublich, was es für WoMos gibt.

Ab 18 Uhr öffnete der Caravan-Center. Der angekündigte Food-Truck war ein einfacher Pommes-Wagen (was nichts über die Qualität aussagen soll – unsere Pommes mit Schaschlik waren sehr gut!), der WDR drehte für die “Servicezeit” und einige Blogger / Vlogger zeigten sich.

Allerdings war von 18 bis ca. 20:00 Uhr nicht sehr viel los.

Pünktlich zum Messebeginn sind wir mit dem Shuttle zum Eingang gefahren. Sehr entspannend – im Gegensatz zum letzen Jahr alles viel weniger überfüllt – aber beileibe nicht leer.

Das Anstehen vor den Zugangsautomaten war unmissverständlich geregelt….

Wir haben uns hauptsächlich in den Hallen 11 bis 13 aufgehalten. Hier wurde viel Praktisches und auch viel “Nippes” gezeigt und auch verkauft.

Bis 14:00 Uhr war es sehr entspannend, zur Mittagspause zeigte sich sogar die Sonne. Kein Gedränge oder Geschubse – die große Mehrheit hielt sich tatsächlich an das Abstandhalten – auch wenn es nicht immer 1,5 m waren.

Natürlich haben wir auch ein paar Kleinigkeiten für den Kasten erstanden, aber die Hoffnung eine Idee für unser Tandem-Träger zu bekommen hat sich nicht erfüllt. Es gibt so ziemlich jede Art von Trägern und Befestigungen für alle möglichen Arten von Fahrrädern. Für Tandems gibt es leider nichts.

Gegen 14:00 Uhr wurde es dann merklich voller und wir haben den Rückweg angetreten. Bestimmt werden in den nächsten Tagen auf unseren Lieblings YouTube-Kanälen zig Berichte rund um den Caravan-Salon hochgeladen werden – wir sind mal gespannt…..

Viel Platz, wenig Gedränge - so entspannt kann eine Messe sein.
Natürlich haben wir uns bei GentleTent den Nachfolger unseres Turtle angesehen.

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Karl

    Klasse Aktion, ihr beiden 🙂
    Was für einen Eindruck hattet ihr denn vom Nachfolger eures Turtle? Gibts – außer dem fest eingebauten Moskitonetz – noch andere interessante Neuigkeiten?

    Interessierte Grüße
    Karl

    1. Anja und Olli

      Hallo Karl,
      wirklich viele Änderungen gab es beim Turtle nicht – allerdings haben wir auch nur kurz rein geschaut.
      Neben dem Moskitonetz sind uns eigentlich nur 2 weiter Neuerungen aufgefallen. Der Schlafbereich lässt sich wohl separat schließen und es gibt im oberen Bereich Laschen um etwas aufzuhängen.
      Liebe Grüße,
      Olli

Schreibe einen Kommentar

siebzehn − vier =